Wurde die Morandi-Brücke gesprengt?

Und täglich grüßt der Verschwörungstheoretiker! Es ist schon bemerkenswert, wie aus einem ziemlich üblen Video vermeintliche Schlussfolgerungen gezogen werden. Aber halt, es werden nur Fragen gestellt. Fragen, die man stellen können sollen dürfte. Oder so ähnlich. Und was hätten wir da? Ein ziemlich schlechtes, verwackeltes Handy-Video. Wie anno 2005 – kurz nach Gründung von YouTube. Dort sind zwei “Lichterscheinungen” oder auch “Blitze” zu sehen. Laut Autor eines Anzweiflungsvideos, der wiederum einen “Experten” zitiert, seien es so genannte “Bogenblitze” (oder “Bodenblitze”? Es wäre ja schön, wenn man den Sprecher hier besser verstehen könnte – ich habe die Lautstärke heftigst aufgedreht und verstehe trotzdem nur “Bohh*nblitze”) gewesen. Also – was wollen uns die Medien und die Regierung Italiens verschweigen? Um ehrlich zu sein – ich weiß es nicht. Auch der Autor des entsprechenden Artikels weiß es nicht. Ein wenig weiter geht ein Blog-Beitrag, der dazu noch Theorien aufstellt, warum und weshalb die Morandi-Brücke in Genua gesprengt worden sein könnte. Schließlich habe sich Italien respektive die “rechte” Regierung in Europa unbeliebt gemacht, es könnte ein “Warnsignal” gewesen sein, mit dem ihr eine “Lektion erteilt” worden sei.

Bei all diesen Aussagen frage ich mich – wie wahrscheinlich könnte ein solcher Vorfall sein? Und warum sollte ausgerechnet die Morandi-Brücke in Genua ausgewählt worden sein? Wie wahrscheinlich ist ein Anschlag auf eine bereits offensichtlich marode Brücke, wenn es im ganzen Land sicherlich vielfach geeignetere und somit symbolträchtigere Ziele gegeben hätte? Darüber hinaus gab es bereits Ansätze einer Sanierung der Morandi-Brücke. Oder wäre diese zu teuer geworden, so dass die Betreiberfirma selbst dahinter steckt und diese Art des Abrisses vorzieht? Aber dann hätten es sich finanziell rentieren müssen, was wohl kaum der Fall ist, wenn eben jener Betreiber einerseits Hilfe in Millionenhöhe zusagt und letztlich auch irgendwann die entstandene Lücke wieder füllen muss. Und was ist mit den anderen Bauwerken des Herrn Morandi? Schließlich handelt es sich nicht um die einzige Brücke, die der Ingenieur “gebaut” hat, und andere wurden immerhin bereits renoviert, saniert, verstärkt oder stehen kurz davor. Zum Zeitpunkt der Planung herrschten letztlich andere Anforderungen, der Verkehr hat um ein Vielfaches zugenommen, die Fahrzeuge, insbesondere LKW sind schwerer geworden usw..

Also wie wahrscheinlich ist es, dass “die Schattenmacht” der EU ausgerechnet dieses Brücke auserkoren hat, noch dazu an einem Tag, an dem ein heftiges Unwetter herrschte, um ihren perfiden Plan umzusetzen? Oder ist hierbei nicht eher Ockhams Rasiermesser angebracht, d.h. die wahrscheinlichste und einfachste Theorie über einen Sachverhalt stellt meistens die richtige dar bzw. eine Theorie mit möglichst wenigen Variablen und Hypothesen ist einer komplizierteren vorzuziehen?

Anzeige

Wobei – natürlich können Brücken einstürzen, nicht zuletzt als Folge einer Sprengung, man denke nur an die Brücke von Remagen. Oder sogar durch Wind und die dadurch auftretenden Schwingungen wie bei der ersten Tacoma-Narrows-Brücke. Das ist zugegebenermaßen nun eine ganze Weile her, und seitdem haben sich die Technologien doch um einiges verbessert. Die YouTuber von 1940 haben übrigens ganze Arbeit geleistet, denn der Einsturzfilm ist um einiges besser als das filmische Werk aus Genua.

Natürlich dürfen auch Fragen gestellt werden, das müssen sie sogar, damit die Ursache des Brückeneinsturzes herausgefunden wird. Im besten Fall mit überzeugenden Erklärungen unter vollständiger Aufklärung des Vorfalls, so dass es keinen Anlass für weitere Verschwörungstheorien gibt. Und nicht zuletzt heißt es, sich auf ein eigenes Urteil zu verlassen und auch manche Verschwörungstheorie zu hinterfragen.

Aber wer weiß, vielleicht war alles doch ganz, ganz anders? In meinem ersten Lebensjahrzehnt in Österreich habe ich während eines verdammt starken Gewitters über den Baumwipfeln am Waldrand auch einen Kugelblitz gesehen. Glaubt einem nur niemand…

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Tags:
Kategorie: Politik