Zum Hauptinhalt springen

Mama, du bist doch noch groß!

Vor genau einem Jahr – ungefähr zu dieser Zeit, zu der ich mit diesen Zeilen beginne, erreichte mich der Anruf. Den Anruf, den ich nie bekommen wollte. Der Anruf, seitdem nichts mehr so ist, wie es vorher war. Dabei war ich kurz zuvor noch im Krankenhaus, vielleicht gerade wieder eine Viertelstunde zu Hause, und sofort bohrten sich Tausende Fragen in meinen Kopf.
Weiterlesen bei Mama, du bist doch noch groß! »

Kategorie: Leben

Ich habe Bäume gepflanzt, ich wähle Die Grünen!

Vor zwei Jahren habe ich im Garten insgesamt neun (sic!) Bäume gepflanzt. Kleine Apfelbäumchen, und soweit ich mich recht erinnere, auch einen, der irgendwann mal Pflaumen hervor bringen könnte. Sie sind noch immer klein, und da sich mein grüner Daumen ansonsten im Bereich zwischen “Kampf gegen das ganze Zeug, das bitte nicht so heftig wachsen soll” und “Kakteen nicht wegen Wassermangel eingehen zu lassen” bewegt, bleibt zweifelhaft, ob an den kleinen Apfelbäumchen jemals Früchte zu sehen sein werden. Aber dennoch habe ich diese Bäumchen gepflanzt, dennoch besteht auch der Vorgarten nicht aus einer Schotterpiste, und nach wie vor bin ich davon überzeugt, dass ein wenig Grün im Garten für die Natur gar keine so schlechte Idee ist.
Weiterlesen bei Ich habe Bäume gepflanzt, ich wähle Die Grünen! »

Tags:
Kategorie: Meinung

Impfdesaster – oder: Corona kann mich mal!

Oder auch: Warum ich mich wohl erstmal nicht impfen lassen werde. Oder vielmehr: Warum ich mich wohl erstmal nicht impfen lassen kann. Eine kleine Impf- oder auch Nicht-Impf-Geschichte. Und warum mir der ganze Hickhack mittlerweile ziemlich auf den Nerv geht.
Weiterlesen bei Impfdesaster – oder: Corona kann mich mal! »

Tags:
Kategorie: Meinung

RTL trennt sich von Dieter Bohlen (DSDS, Das Supertalent) – die dümmste Entscheidung ever!

Ich muss zugeben, als ich gestern die Nachricht, dass “Poptitan” Dieter Bohlen zukünftig nicht mehr in der Jury von “Deutschland sucht den Superstar” (DSDS) oder “Das Supertalent” vertreten sein sollte, dachte ich zunächst an einen Scherz. Welche Satire-Seite war da im Spiel? War denn schon der erste April? Doch dann mehrten sich die Berichte, und auch RTL selbst bestätigte mit blumigen Worten die Meldung, dass DSDS und Das Supertalent zukünftig ohne ihren Chefjuror auskommen werden. Und immer wenn die Worte zu blumig werden, wenn von “starken Nachfolgern” oder “Weiterentwicklung” die Rede ist, wenn die Lösung natürlich einvernehmlich sei und alle Beteiligten im Vorfeld informiert worden seien, verursacht dies ein extrem schlechtes Gefühl in der Magengegend, denn viel euphemistischer kann man die Tatsachen nicht umschreiben: RTL hat Herrn Bohlen rausgeschmissen. Ganz eiskalt abserviert.
Weiterlesen bei RTL trennt sich von Dieter Bohlen (DSDS, Das Supertalent) – die dümmste Entscheidung ever! »

Tags:
Kategorie: Meinung

Meine persönlichen “Hamsterkäufe” – auch ohne Coronavirus

Mal wieder beschäftigt ein Phänomen unser Land – die vermeintlichen “Hamsterkäufe”. Diesmal angesichts des aufkeimenden Coronavirus, aber vermutlich wäre auch jeder andere Anlass Grund für Häme über die besorgten und übervorsichtigen Deutschen gewesen, die anscheinend wie verrückt losrennen und Dosenravioli, Mehl, Zucker, Trockenpflaumen und selbstverständlich Toilettenpapier kaufen und die Supermärkte an ihre Grenzen bringen. Dazu ein paar ganz persönliche Überlegungen.
Weiterlesen bei Meine persönlichen “Hamsterkäufe” – auch ohne Coronavirus »

Tags:
Kategorien: Leben Allgemein Politik

Liebe Siemens Hausgeräte, liebe Toaster-Hersteller,

als ich heute meinen neuen Toaster ausgepackt habe, stellte ich mir nur eine Frage: Warum?!?

Um diese Frage zu verstehen, benötigen Sie sicherlich ein wenig Hintergrundwissen, das ich Ihnen gerne mitgeben möchte. Der Toaster ist für mich eines der wichtigsten Küchengeräte. Um genau zu sein, ist er eines von zwei Geräten, die einen permanenten Platz auf der Küchenplatte verdient haben.
Weiterlesen bei Liebe Siemens Hausgeräte, liebe Toaster-Hersteller, »

Tags:
Kategorien: Allgemein Leben

Oma und die Superfoods

Einmal mehr wurde mir ein Artikel bei Facebook in die Timeline gespült – “Das Märchen von der guten Avocado“. Trotz der für einen Online-Beitrag stattlichen Länge ließ er mich nicht mehr los, denn er beschreibt sehr schön, was mir nicht in den Kopf will. Ein neuer Trend, ein neues “Superfood”. Der gesunde Menschenverstand sollte einem doch sagen, dass es bei diesen ganzen Superlativen irgendwie nicht mit rechten Dingen zugehen kann. Goji-Beere, Quinoa, Chia-Samen und wie sich dieser ganze Mist auch immer nennt, und eben die Avocado. Mal ganz davon abgesehen, dass ich einer fettigen und falls drei Minuten zu spät verspeist matschigen Frucht nicht wirklich etwas abgewinnen kann, frage ich mich immer: Wie sind wir nur früher ohne das Zeug ausgekommen?
Weiterlesen bei Oma und die Superfoods »

Tags:
Kategorie: Leben

Visionär oder Verwalter?

Oder wenn es der Political Correctness dient, auch Visionärin oder Verwalterin. Letzteres wäre sogar ein Quäntchen näher an der Realität, aber dazu später mehr. Heute Morgen schlug ich Facebook auf, und mir begegnete eines dieser netten Fotos eines Politikers mitsamt Zitat, das geteilt worden war. Gehen wir davon aus, dass die Quelle halbwegs seriös ist – es handelte sich ursprünglich um den Facebook-Auftritt der urdeutschen Institution “Tagesschau”, beziehe ich mich auf folgendes Foto:
Weiterlesen bei Visionär oder Verwalter? »

Tags:
Kategorie: Politik

Der Programmierer von Notre Dame

In den letzten Tagen hatte ich ein Programmierproblem. Genau genommen ein Problem, was in meinem aktuelle, kleinen Projekt aufgetaucht ist und mich nicht nur viel zu viel Zeit, sondern auch jede Menge Nerven gekostet hat. Eine nur wenig geänderte Eingangssituation führte zu einem komplett anderen Laufzeitverhalten, und zwar in dem Sinne, wie es nicht hätte sein dürfen, da die geänderten Parameter nichts an der Struktur der Eingabe geändert haben und somit auch nicht zu einer Änderung der Ausgabe hätten führen dürfen. Eigentlich. Ja, wenn dieses Wort “eigentlich” nicht wäre… Jedenfalls war das Verhalten völlig unlogisch, denn nicht nur, dass in einem zu Testzwecken aufgebauten, identischen System die Ausgabe den Erwartungen entsprach, es ließen sich auch Parameter an unterschiedlichen Stellen ändern, was entweder zu korrektem oder auch fehlerhaftem Ablauf führte, doch die Abhängigkeiten waren völlig unvorhersehbar. Zudem war mein Einfluss beschränkt, da – wie heutzutage selbstverständlich – Komponenten von Dritten, in diesem Fall aus dem großen Pool von Open-Source Libraries bzw. Frameworks zum Einsatz kamen. Zwar ließen sich diese auch (theoretisch) genauer unter die Lupe nehmen, sprich debuggen, aber der Aufwand in Zeit und noch mehr Nerven bei solch einer Aktion darf nicht unterschätzt werden. Das wäre sicherlich interessant gewesen, hätte mich meinem Ziel zunächst jedoch nicht weiter gebracht.
Weiterlesen bei Der Programmierer von Notre Dame »

Tags:
Kategorie: Politik